JamKitchen

Mittwoch 12. Dezember 2018 20:00 Uhr

Django goes Rigoletto!

Am Freitag findet wieder eine Jamkitchen im Rigoletto statt. Bei Gypsyswing und Bossa
kann gespeist, getrunken und getanzt werden. 

Die Gypsy Swinger Stephane Baptiste, Dietmar Ehinger, Martin Zentner, Andreas Urich, Christian Devigny, Jean Baptiste Delattre
lassen die 20er und 30er Jahre der französishen Hotclub Musik wieder aufleben




Cudni Svati 

es singt und spielt der Balkan

Freitag, 14. Dezember 2018 um19:30 Uhr

Eintritt frei, Spenden willkommen



Kommen sicher wieder:


Boiling Ink am

Freitag, 26. Oktober 2018

Bluesrock live im Rigoletto

Entertainment pur verspricht das energiegeladene Trio wenn es das Publikum auf eine Zeitreise durch die wilden 60ger und 70ger Jahre mitnimmt. Es darf getanzt werden zu Rock ‘n Roll, Blues und Swing.    Ein paar spannende Abstecher in die Pop- und Surfmusik runden die Show ab.  Mit jazzigen Elementen hat die Band ihren eigenen Stil entwickelt Genreklassiker wieder zu beleben. Oberste Priorität für die Band ist, dass das Publikum nach jedem Konzert begeistert nach Hause geht.






RADUGA

Musik aus Osteuropa

Tänze und Lieder

aus Mazedonien, Bulgarien und Rumänien

Fr 20.7. 19:30







Press Enter

Freitag, 18 Mai ab 19:00 Uhr

PRESS ENTER BAND sind 5 Münchner Musiker die sich der Rockmusik verschrieben haben. Sie spielen auf höchstem Niveau die größten Hits der Rockgeschichte aus den letzten 4Jahrzehnten. Von AC/DC über Whitesnake, Guns‘n Roses, Melissa Etheridge, Journey, Billy Idol und vielen anderen.....
Ein Abend voller Emotionen und authentischen Songs, garantieren Gänsehautfeeling!!
Let‘s rock the night!



Freitag, 30. November 19:30 Uhr

"Die und die anderen"

Gitarre, Bass, Trompete, Schlagzeug, ein bis drei Gesangsstimmen und manchmal auch ein Horn. Die und die Anderen spielen sich mit hausgemachter Musik querbeet durch Harmonien, Rhythmen und Gefühlslagen. Scharfsinnige (und scharfzüngige) deutsche Texte beschreiben facettenreich die Überraschungen, Zumutungen und Abgründe des Lebens. Wollte man die Band in Schubladen stecken, bräuchte man einen Apothekerschrank. In jedem Fall vielseitig und unterhaltsam.